Arbeiten in der AWZ - Welches Recht gilt?

Was müssen Unternehmen beachten, die Mitarbeiter in die ausschließliche Wirtschaftszone (AWZ) entsenden? Welche rechtliche Vorschriften gelten hier?

Unter diesem Fokus stand das Arbeitskreistreffen zu dem NORDMETALL, AGV NORD und nordwindaktiv am 19. Juni in das Westin Grand in der Elbphilharmonie eingeladen hatten.

Welchen hohen Stellenwert das Thema bei unseren Mitgliedern an, zeigte sich in einer fast komplett ausgebuchten Veranstaltung. 

Corinna Dzelnitzki, Amt für Arbeitsschutz Hamburg, führte in das Thema ein: Was besagt die Offshore-Arbeitszeitverordnung, welche Modelle gibt es und welche Aufgabe hat das Amt für Arbeitsschutz?

Prof. Dr. Frank Bayreuther, Universität Passau ging genauer auf die rechtlichen und arbeitsrechtlichen Grundlagen ein. Welche Besonderheiten gibt es speziell in der AWZ zu beachten?

Franz-Peter Kampmann von der Deutschen Verbindungsstelle Krankenversicherung Ausland (DVKA) in Bonn beleuchtete das Thema Soziale Sicherheit in der AWZ.

Bild wird nachgeladen...
v.l.: Anton Bauch (nwa), Marcel Christmann (nwa), Franz-Peter Kampmann (DVKA), Stephan Kallhoff (nwa)
Bild wird nachgeladen...
Corinna Dzelnitzki, Amt für
Arbeitsschutz Hamburg
Bild wird nachgeladen...
Prof. Dr. Frank Bayreuther,
Universität Passau
Bild wird nachgeladen...
Franz-Peter Kampmann Deutsche
Verbindungsstelle Krankenversicherung Ausland (DVKA)